Bewerbungsschreiben Einleitung

 
Bewerbungsschreiben Einleitung 5.0 out of 5 based on 183 votes.

Die einleitenden Worte einer Bewerbung zielen darauf ab, kurz und prägnant zu signalisieren, worauf sich der folgende Text beziehen wird. Hier ist es aber nicht ausreichend, zu schreiben: „…in der Zeitung Morgenpost habe ich gelesen, dass die oben genannte Stelle neu besetzt wird. Hiermit möchte ich mich dafür bewerben.“. Viel wichtiger ist es, der Personalabteilung Interesse an der Stelle zu zeigen und den Grund der Bewerbung deutlich zu formulieren.

Im besten Falle haben Sie durch eigene Aktivitäten und/oder direkten Kontakt mit dem Betrieb herausgefunden, dass eine Stelle besetzt werden soll. Daher bei Telefonaten oder persönlichen Kontakten immer den Namen notieren und korrekt in das Bewerbungsanschreiben übertragen. Hier steht dann nach der Anrede zunächst der Dank für ein freundliches und informatives Gespräch (mit Datum und Namen des Gesprächspartners). Aber auch bei Anzeigen in Zeitungen oder im Internet muss ein Bezug dazu hergestellt werden („…mit großem Interesse habe ich in der Abendzeitung Ihre Anzeige gelesen“ / „auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung ist mir die Stellenausschreibung zur Bürokauffrau auf Ihrer Homepage aufgefallen…“).

Nachdem die Quelle der Ausschreibung benannt ist, sollte in nicht mehr als zwei bis drei kurzen Sätzen benannt werden, warum gerade Sie sich dafür bewerben. Unbedingt ist die Floskel „…daher sende ich Ihnen hiermit meine vollständigen Bewerbungsunterlagen zu“ oder „daher möchte ich mich bei Ihnen bewerben“ zu vermeiden. Das ist nicht nur veraltet, sondern auch wenig kreativ. Eine Bewerbung ist Marketing für die eigene Person – daher ist hier auch Eigeninitiative gefragt!Gerne kann dazu ein Ich-Satz verwendet werden („Ich suche die Herausforderungen neuer Aufgaben und möchte es daher wagen, mich bei Ihnen zu bewerben“ oder „Ich bringe die von Ihnen gewünschten Fähigkeiten und Kompetenzen mit, mich schnell und zielstrebig in neue Projekte einarbeiten zu können, sodass ich mich daher gerne bei Ihnen als Mediendesigner bewerben möchte.“).Eine weitere Möglichkeit wäre es, bereits hier einen kleinen Vorgeschmack auf Ihre Soft Skills darzulegen: „Lernbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit sind für mich nicht nur leere Schlagwörter, sondern persönliche Eigenschaften, mit denen ich Ihr Unternehmen gerne unterstützen möchte.“

Die Einleitung sollte also kurz Ihre Motivation aufzeigen, sich für die besagte Stelle zu bewerben und die Lust bei der zuständigen Personalabteilung wecken, Ihre Bewerbung weiter zu lesen. Es geht vor allem darum, sich abzuheben und einen Vorgeschmack auf Ihre Ausführungen im Hauptteil des Anschreibens zu bieten.Formal ist darauf zu achten, die Quelle und den Gesprächspartner (so es denn im Vorfeld einen Kontakt gab) korrekt zu benennen.